Development mode

Broschüre "Stahlrohrklassiker"

Stahlrohrmöbel von Thonet: eine Kollektion von zeitlosem Wert, zeitgemäß interpretiert und erweitert

 

Die Entwicklung der Stahlrohr-Möbel in den 1920er- und 1930er-Jahren gilt als Meilenstein in der Geschichte des modernen Möbels und in der Unternehmensgeschichte von Thonet. Die klare, offene und schlichte Form der Möbel passte hervorragend zu der neuen, sachlichen Architektur jener Zeit und verkörperte einen ganz neuen Einrichtungsstil. Transparenz, Zurückhaltung und Funktionalität kennzeichnen alle Stahlrohrentwürfe, die in dieser Zeit entstanden. Die bedeutendste „Erfindung” war die des Freischwingers, des hinterbeinlosen federnden Kragstuhls, der zu den wichtigsten Design-Innovationen des 20. Jahrhunderts zählt. Thonet hatte sich bereits früh für die neue Technologie interessiert und nahm bereits in den 1920er-Jahren Kontakt zu den jungen Architekten am Bauhaus auf – es kam zu zukunftsträchtigen Kooperationen. Das Unternehmen stieg in den 1930er-Jahren zum weltweit größten Produzenten von Stahlrohrmöbeln auf. Die Modelle stammen zum einen von namhaften Gestaltern aus dem Umfeld des Bauhauses, darunter Mart Stam, Marcel Breuer und Ludwig Mies van der Rohe, aber auch zahlreiche Werksentwürfe gingen in die umfassende Kollektion ein. Seit jeher werden diese Möbel in handwerklicher Präzision und mit Liebe fürs Detail in unserem Werk in Frankenberg (Deutschland) gefertigt und von dort aus in die ganze Welt geliefert. Lassen Sie sich von Designikonen inspirieren – im Hier und Jetzt. Die Broschüre ist als Druckversion zu bestellen unter info(at)thonet.de.


» Zu den Produktseiten der Stahlrohrklassiker