Homestory mit Stefan Seliger

Homestory mit Stefan Seliger

Stefan Seliger lebt in Berlin und ist auf Instagram bekannt als @fux_berlin. In dieser Homestory erzählt Stefan uns, worauf er bei der Einrichtung achtet und warum er sich für Thonet-Möbel entschieden hat.

Erzählt mal ein bisschen von dir!

Aber gerne doch! Ich bin Stefan, 39 Jahre alt und lebe seit fast 15 Jahren in Berlin. Schon bevor ich hergezogen bin, habe ich immer von einer schönen Altbauwohnung mit Stuck, Dielen und Kassettentüren geträumt. Mittlerweile habe ich mir diesen Traum erfüllt und kann mich voll ausleben.

Auf Plattformen wie Instagram habe ich früher bereits nach Inspiration gesucht, bis Freunde von mir meinten: Du könntest doch deine Wohnung selbst dort zeigen. Auch wenn ich mir anfänglich nicht vorstellen konnte, dass ich irgendwie besonders lebe, verfolgen mittlerweile wahnsinnig viele Menschen die Veränderungen in meiner Wohnung. Immer wieder bekomme ich Fotos von Interiors, zu denen ich inspiriert habe. So was freut mich total!

Homestory mit Stefan Seliger
Homestory mit Stefan Seliger
Homestory mit Stefan Seliger

Worauf achtest du bei der Einrichtung deiner Wohnung?

Am wichtigsten sind mir harmonische Farben und Formen. Alles soll zusammenpassen, ohne dass es dabei wie aus einem Guss wirkt. Möbel aus nur einer Serie finde ich langweilig, ich bevorzuge eine Mischung aus Neuem und Vintage, gepaart mit Designerstücken. Eine schöne Einrichtung braucht ein bisschen Zeit, deshalb richte ich gerne Stück für Stück ein und verändere auch immer mal wieder Möbel, Wandfarben, oder einfach mal nur ein Bild in der Bildergalerie. Man kann mit so vielen Kleinigkeiten spielen und den Raum neu gestalten, ohne gleich alles zu verändern.

Ein Raum soll aber nicht nur schön, er muss auch praktisch eingerichtet sein und sich an die Bewohner anpassen. Einrichtungsgegenstände sollten also auch einen Sinn haben. Natürlich dürfen notwendige Möbel trotzdem schön oder auch ein Center-Piece sein. Mit diesem Gedanken im Hinterkopf suche ich gerne länger nach den passenden Gegenständen und spare dann auch mal eine Weile auf etwas Besonderes. Dann ist die Freude umso größer.

Wie bist du in Berührung mit Thonet gekommen und warum hast du dich für den Holzstuhl 404 von Stefan Diez entschieden?

Tatsächlich habe ich Stefan Diez auf einem Event kennenlernen dürfen, bei dem er die Stühle vorgestellt hat. Seine Idee, das klassische Thonet-Design neu zu interpretieren, hat es mir sehr angetan. Das Design ist sehr zeitlos und durch seine klare Form dennoch sehr besonders. Außerdem ganz wichtig: Sie sind einfach wahnsinnig bequem. Nichts anderes erwartet man von einem Traditionshersteller wie Thonet.

Homestory mit Stefan Seliger

Welche Thonet-Möbel stehen noch auf deiner Wunschliste?

Den größten Traum von Thonet habe ich mir mit dem 404 bereits erfüllt. Da ich von zuhause arbeite, könnte ich mir aber auch den S 64 NDR oder den S 64 PVDR wahnsinnig gut in meinem Homeoffice vorstellen.

Stefan auf Instagram

Homestory mit Stefan Seliger

Zum Profil:

@fux_berlin

Produkte

Aus unserem Magazin

Homestory mit Marie NasemannJetzt entdeckenGeschichte & Marke
Homestory mit Marie Nasemann
Josephine RaisJetzt entdeckenGeschichte & Marke
Homestory mit Josephine Rais
Sebastian HerknerJetzt entdeckenMaking Of
Leichter Lounger 119 von Sebastian Herkner

Kontakt

Vertrieb

Haben Sie Fragen zu den verwendeten Produkten oder möchten Sie mehr über die Referenz erfahren, dann sprechen Sie uns an.

Kontakte

sales(at)thonet.de

Presse

Informationen für die Presse entnehmen Sie bitte unserem Presseportal.

Sonstige Anfragen

T: +49 (0) 6451/508-0
F: +49 (0) 6451/508-108

info(at)thonet.de

Downloads

CAD-Daten für einzelne Produkte und Factsheets finden Sie auf den Produktseiten im Produktkatalog

CAD-Daten zum gesammelten Download sowie Referenzbilder und unternehmensbezogene Informationen finden Sie in der Mediendatenbank.