Development mode
1 / 15

Niederrheinisches Freilichtmuseum

Innenarchitektur: Köppen Rumetsch Architekten GmbH, Nürnberg

Fotos: Constantin Meyer

 

Im Grefrather Freilichtmuseum wird die Historie des Niederrheins lebendig. Hier, wo die bäuerliche und handwerkliche Kultur des mittleren Niederrheins zum Greifen nah scheint, spannt sich nun ein Bogen zur zeitgenössischen industriellen Handwerkskunst: Das Nürnberger Architekturbüro Köppen Rumetsch entschied sich bewusst für das einfache, formal ansprechende Design des S 180 von Thonet, als es hieß, ein neues Bestuhlungssystem für den frisch renovierten Seminar- und Veranstaltungsbereich zu finden.

 

Das Stahlrohrprogramm S 180 eignet sich in besonderer Weise für die Anforderungen im Objektbereich: Die schlanke Form der stapelbaren Stühle und die Quick-Click-Gleiter ermöglichen neben einer maximalen Raumnutzung vor allem ein schnelles und sicheres Auf- und Abbauen. Seine spezielle Dynamik und Prägnanz verdankt das Möbel von Delphin Design seinem Kufengestell aus verchromten Stahldraht. 100 Exemplare des S 180 kommen im Freilichtmuseum zum Einsatz.

Verwendete Produkte