1 / 15

Eine Hommage an das Schöne: Thonet im neuen Restaurant des Hotels Grand Ferdinand auf der historischen Wiener Ringstraße

Fotos: Grand Ferdinand

Was passiert, wenn Tradition nicht rückwärts gedacht, sondern vorwärts zelebriert wird, kann man seit dem 2. Oktober 2015 im neu eröffneten Grand Ferdinand Restaurant erleben. Das neue Hotel am Wiener Schubertring verwöhnt seine Gäste im hauseigenen Restaurant mit traditionellen Gerichten wie Kaisersuppe, Tafelspitz und Kalbsvogerl nach Maria-Theresia-Art, die Einrichtung überrascht dabei mit einem opulentem Stilmix: Großzügigkeit und schlichter Eleganz tritt ein gemütliches Wiener Traditions-Ambiente mitsamt Kronleuchtern und weinroten Lederbänken entgegen. In dieses Ensemble fügen sich stilsicher und komfortabel die 55 Bugholzstühle 215 R und 90 Modelle der Nummer 233 von Thonet ein – sie nehmen den Gast mit auf eine Reise in die prägendsten Epochen Wiens.

Der Stuhl mit der Nummer 215 R wurde im Jahr 1859 von Michael Thonet entworfen und ist eine Variation des wohl berühmtesten Stuhls der Welt – des Kaffeehausstuhls 214, ehemals Nr. 14. Das etwas jüngere Bugholzmodell 233 von den Gebrüdern Thonet aus dem Jahr 1895 zeichnet sich durch seine Armlehnen, die harmonisch in das verbreiterte Rückenteil integriert sind, aus. Seit Beginn des 20. Jahrhunderts wird der Stuhl in zahlreichen Cafés und Restaurants auf der ganzen Welt eingesetzt.

Das in der Ringstraßenära erbaute Palais Schubertring 12 wurde im Krieg zerstört und in den 1950er-Jahren nach Plänen von Percy Faber und Walter Sobotka vollständig neu aufgebaut. Ehe der jetzige Hotelbetreiber Florian Weitzer mit Hilfe des Wiener Architekten-Ateliers Heiss im Jahr 2014 eine nahezu komplette innere Neustrukturierung vornahm, beherbergte das teilweise unter Denkmalschutz stehende Gebäude neben den Veitscher Magnesitwerken und der Zentrale des österreichischen Verfassungsschutzes auch die Amisola Immobilien AG. Heute überrascht die Fassade des Hauses in neuer und alter Schönheit als ein weiteres Zeugnis der lebendigen Ringstraße.

 

Verwendete Produkte