Development mode

Deutsches Hygienemuseum Dresden (D)

Architektur: Wilhelm Kreis
Renovierung/Umbau: Peter Kulka
Foto: Achim Hatzius

Stühle S 32 PV, S 64 PV

Das Deutsche Hygiene Museum in Dresden zählt zu einem der populärsten Ausstellungs- und Veranstaltungsorte. Es wurde 1912 gegründet und fungiert als ein öffentliches Forum für Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft. Nach Zerstörung im zweiten Weltkrieg wurde das Gebäude umfassend saniert und renoviert. Im Restaurant kommen die Freischwinger S 32 und S 64 zum Einsatz. Diese Modelle sind die wohl bekanntesten und am meisten produzierten Stahlrohr-Klassiker.