214 RH

Design

Michael Thonet, 1859

Bugholzhocker

ab 523,60 EUR Preis inkl. MwSt zzgl. 0,00 € Versandkosten
Lieferfrist je nach Konfiguration

Der THONET Hocker 214 RH: Ein Klassiker aus Bugholz

Dieser Klassiker unter den Hockern steht für die klassische Schlichtheit der Bugholztradition. Das traditionelle Biegeverfahren, der Gebrüder Thonet ist für den THONET 214 RH charakteristisch. Die Zeitlosigkeit dieses Designs ist wirklich bemerkenswert, sodass sich der Hocker bis heute nahezu unbegrenzter Beliebtheit erfreut.   Der THONET Hocker 214 RH verfügt über eine runde Sitzfläche aus Rohrgeflecht (Wiener Geflecht), die hohen Sitzkomfort bietet und im Einklang mit vielen weiteren Modellen aus der THONET-Familie steht. Gemeinsam mit dem ähnlich gestalteten Barhocker 204 RH können die Stühle als stimmiges Ensemble in vielen Räumen eingesetzt werden.   Auf Wunsch können Sie farbliche Anpassungen am Gestell vornehmen lassen und weitere Möglichkeiten in unserem Konfigurator erproben. Dies erlaubt es Ihnen, einen perfekt passenden Farbton auszuwählen, der sich bei Ihnen zuhause oder auch im gewerblichen Bereich hervorragend einfügt.

214 RH Konfigurieren

Die gezeigten Bilder dienen nur als Referenz, die Abbildungen können vom tatsächlichen Produkt abweichen. Die dargestellten Konfigurationen verfälschen die gezeigten Materialien und Stoffe, Farbdifferenzen zum Original sind möglich. Änderungen behalten wir uns ausdrücklich vor.

Bitte beachten Sie, dass unsere Produkte auftragsbezogen gefertigt werden. Retouren sind daher nur bei den Vorkonfigurationen aus dem Bereich "Empfehlungen" möglich.

Michael Thonet

Mit der Erfindung der Bugholz-Möbel hat Michael Thonet den Grundstein für die industrielle Fertigung gelegt. Er wurde 1796 in Boppard am Rhein geboren und eröffnete dort 1819 seine eigene Werkstatt. 1842 holte ihn Fürst Metternich nach Wien. Gemeinsam mit seinen Söhnen gründete er 1849 ein Unternehmen, das in kurzer Zeit weltweit erfolgreich war und schnell expandierte. In Fabriken im heutigen Tschechien, Ungarn und Russland wurden über 865.000 Bugholzstühle pro Jahr produziert. 1871 starb Michael Thonet in Wien, das Unternehmen wurde von den Söhnen weiter geführt. In den 1930er Jahren engagierte sich Thonet für Konstruktion und Technik der Möbel aus Stahlrohr und avancierte schnell zum größten Hersteller der Welt. Neben Entwürfen von Architekten wurden zahlreiche werkseigene Modelle produziert. Der Zweite Weltkrieg brachte eine harte Zäsur: die Werke in den Ostgebieten wurden enteignet. Die Fabrik in Frankenberg (Deutschland), 1889 gegründet, ist seitdem Firmensitz und Produktionsstandort.

Breite: 39 cm

Höhe: 46 cm

Sitzhöhe: 46 cm

Tiefe: 39 cm

Gewicht: 2,7 kg

Bilder zum 214 RH finden Sie in der Mediendatenbank

jetzt entdecken