Development mode

Prof. Wulf Schneider und Ulrich Böhme

Wulf Schneider, geboren 1943 in Stuttgart, studierte von 1964 bis 1969 an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart Innenarchitektur, Design, Messe- und Montagebau. Im Anschluss daran erwarb er sich seine Berufspraxis im Rahmen seiner Tätigkeit in verschiedenen Unternehmen, wo er bald in leitenden Funktionen tätig war. 1976 machte er sich selbstständig und eröffnete in Stuttgart das „Büro für Gestaltungskonzeptionen“. Seither entstehen hier Möbelentwürfe, Milieukonzeptionen und Innenarchitektur-Projekte, für die Wulf Schneider zahlreiche Auszeichnungen erhielt. 1987 veröffentlichte er das Buch „Sinn und Un-Sinn“, ein Buch über die zwölf Sinne des Menschen bezogen auf Architektur und Design (2. Auflage 1996). Von 1991 bis 2003 hatte Wulf Schneider eine Professur für Industrial Design an der Fachhochschule München, Fachbereich  Gestaltung, inne. Er lebt und arbeitet in Stuttgart.



Ulrich Böhme, geboren 1936, studierte Architektur an der Universität Stuttgart. Im Anschluss daran war er in Architekturbüros in Hannover, Zürich und Stuttgart tätig sowie im Bauamt der Universität Stuttgart. Seit 1971 liegt der Schwerpunkt seiner Entwurfstätigkeit im Bereich Möbeldesign. 1984 entwickelte er gemeinsam mit Wulf Schneider das erfolgreiche Stuhlprogramm S 320 für Thonet, es zählt bereits heute zu den Klassikern. Im März 1989 wurde Ulrich Böhme zum Professor für Gestaltung und Darstellungsmethodik an der Fachhochschule Coburg berufen, wo er bis 2001 lehrte. Seit 2001 arbeitet er als frei schaffender Designer in Stuttgart. Ulrich Böhme erhielt zahlreiche Auszeichnungen im In- und Ausland.

 

Produkte

S 320