Development mode

April 2015

Gegensätze ziehen an: Das markante Sesselprogramm S 830 setzt auf den Dialog von Rundungen und Kanten

Mit dem Programm S 830 hat Thonet einen Clubsessel entwickelt, der besonders durch Kontrast heraussticht: Das Zusammenspiel von fließenden und geraden Linien macht ihn gleichzeitig weiblich und maskulin – genau diese Gegensätze verleihen dem Vollpolstersessel Spannung und Eleganz. Verstärkt wird die Wirkung durch die optische Trennung von Innen und Außen, wenn optional verschiedene Leder und Stoffe individuell kombiniert werden. Der S 830 ist – ebenso wie die neuen Lounge-Möbelprogramme S 650 und 860 – eine Reminiszenz an das Thonet-Erbe.

 

Der komfortable Sessel S 830 lädt mit seiner offenen Form zum Verweilen ein, im privaten wie im öffentlichen Raum. Sein gewölbter Rücken geht nahtlos in die kantigen Armlehnen über, die ein weiches Sitzpolster umfassen – so wird der Sitzende von der schützenden Schale umarmt. Die fließenden Linien spiegeln sich auch in den Gestellen wider: Sowohl das Tellerfußgestell als auch das Stahlrohrgestell sind beinahe auf ein Minimum reduziert und unterstreichen die Kontur des Sitzes, ohne ihm die Schau zu stehlen. Durch den Einsatz der verschiedenen Füße lässt der Sessel sich in unterschiedlichste Umgebungen integrieren, vom Wartebereich über die Loungezone bis ins heimische Wohnzimmer.

 

Dank der personalisierbaren Gestaltungsmöglichkeiten harmoniert der S 830 mit jedem Einrichtungsstil. Farb- und Materialkombinationen können anderen Möbeln angepasst werden: „Je nach Zusammenstellung entsteht ein neues und individuelles Liebhaberstück, das als Highlight für sich allein oder in einer großen Gruppe stehen kann. Es ergeben sich unzählige Variationen und Kombinationsmöglichkeiten, je nach Geschmack und Belieben“, so die Designerin Emilia Becker aus dem Thonet Design Team. Zusätzlich können die einzelnen Flächen mit Ziernähten oder Keder voneinander abgegrenzt und somit die Konturen des Sessels betont werden. So kann der S 830 sowohl im Objekt- als auch im Wohnbereich für ein einheitliches Gesamtbild sorgen oder auch als Eyecatcher einen farbenfrohen Akzent setzen.

 

Als Inspirationsquelle diente Emilia Becker das umfassende Thonet-Archiv in Frankenberg. „Thonet blickt auf eine lange Geschichte und Tradition zurück, so war es sehr spannend, unter diesen Aspekten zu gestalten. Durch Sichtung des historischen Archivs mit den zahlreichen Entwürfen kamen automatisch neue Ideen auf.“

 

 

 

» Download PDF "Pressemitteilung Programm S 830"

Adresse oder Ansprechpartner

Für weitere Informationen und Bildmaterial aller Produkte wenden Sie sich bitte an unsere PR-Agentur

neumann communication
Claudia Neumann, Anne Polch, Hanna Reif

Eigelstein 103-113
D-50668 Köln
Tel. +49 (0)221-91 39 49 0

Fax +49 (0)221-91 39 49 19
E-Mail thonet(at)neumann-communication.de

 

Thonet GmbH
Susanne Korn

Head of Marketing Communication
Michael-Thonet-Straße 1
D-35066 Frankenberg
Tel. +49 (0)6451-508-0
Fax +49 (0)6451-508-108
E-Mail susanne.korn(at)thonet.de