März 2016

THONET auf dem „Festival of Design – Design Commune, Design Republic“ in Shanghai

Ausstellung zur Bedeutung des 214, kuratiert von Neri&Hu architects

Vom 6. bis 19. März 2016 wird parallel zur Messe „Design Shanghai“ erstmals das von Neri&Hu architects initiierte interdisziplinäre „Festival of Design – Design Commune, Design Republic“ stattfinden. Neben Talks und Workshops werden Installationen und Ausstellungen im Mittelpunkt des Programms stehen, so auch die Ausstellungsreihe „Chasing Modernism“. Hier geht es um den weltberühmten Wiener Kaffeehausstuhl, den Stuhl 214 (ehemals Nr. 14) des deutschen Traditionsherstellers THONET, und dessen Bedeutung für die Geschichte des modernen Designs. Highlight der Ausstellung, die auch weitere THONET-Möbel umfasst, ist eine einen Kubikmeter große Seekiste, in der schon im 19. Jahrhundert jeweils 36 Modelle des 214 – vollständig zerlegt – in alle Welt verschickt wurden. Am 9. März 2016 wird Thorsten Muck, Geschäftsführer der THONET GmbH, in seinem Vortrag „THONET – The Birth of Modernism“ über den Stuhl sprechen, der einer der ersten europäischen Exportartikel war, der den Orient erreichte. Gleichzeitig gibt er spannende Einblicke in die knapp 200-jährige Geschichte des traditionsreichen Möbelherstellers. Im Anschluss findet ein Talk mit Lyndon Neri, Gründer des Studios Neri&Hu architects, statt.

Die Ausstellung „Chasing Modernism“ zeigt neben der historischen, von Michael Thonet erfundenen  Transportkiste, die für damalige Verhältnisse eine bahnbrechende Erfindung darstellt, den großen Erfolg des 214: Allein bis 1930 verkaufte Thonet mehr als 50 Millionen Exemplare des Kaffeehaussstuhls, der als meistproduzierter Stuhl weltweit gilt. Neben weiteren Bugholz-Klassikern aus dem Hause THONET werden auch die Stahlrohrikonen S 64 von Marcel Breuer und S 43 von Mart Stam aus der Bauhauszeit präsentiert – ebenfalls Meilensteine des modernen Designs, für die sich das Traditionsunternehmen verantwortlich zeichnet. Der zeitgenössische Barhocker 404 H von Designer Stefan Diez sowie der Stuhl 130 von Naoto Fukasawa schlagen zudem die Brücke von THONETs Geschichte in die Gegenwart. Beide Designer werden im Rahmen des Festivals ebenfalls einen Vortrag halten: Naoto Fukasawa am 06. März und Stefan Diez am 12. März.

Ort des Geschehens ist „Design Commune“ in der „Design Republic“ im Jing’an District im Herzen Shanghais. Das Gebäude ist eine ehemalige Polizeistation im viktorianischen Stil, die in Perfektion von den beiden international renommierten Architekten Lyndon Neri and Rossana Hu umgebaut wurde. Als übergreifende Plattform für Design beherbergt die Design Republic einen „Design Store“, die „Design Library“ sowie die „Design Commune“, die Räumlichkeiten für wechselnde Ausstellungen bietet. An diesem besonderen Ort geht es um die Beziehung zwischen Menschen und Alltagsgegenständen, um das Entdecken der Schönheit des Alltäglichen. Ziel des zweiwöchigen Festivals ist es, die Design-Community auf spannende und unerwartete Weise zusammenzubringen und den offenen, interdisziplinären und innovativen Charakter von Design hervorzuheben.

Ausstellung „Chasing Modernism“ im Rahmen des „Festival of Design – Design Commune, Design Republic“
6.-19. März 2016

Vortrag von Geschäftsführer Thorsten Muck zum Thema „THONET – The Birth of Modernism“
am 9. März 2016, 15.30 bis 16.30 Uhr

Design Republic
511 Jiangning Lu
Jing’an District
Shanghai

www.thedesignrepublic.com

 

» Download Pressemitteilung "Festival of design"


Adresse oder Ansprechpartner

Für weitere Informationen und Bildmaterial aller Produkte wenden Sie sich bitte an unsere PR-Agentur

neumann communication
Claudia Neumann, Anne Polch, Hanna Reif

Eigelstein 103-113
D-50668 Köln
Tel. +49 (0)221-91 39 49 0

Fax +49 (0)221-91 39 49 19
E-Mail thonet(at)neumann-communication.de

 

Thonet GmbH
Susanne Korn

Head of Marketing Communication
Michael-Thonet-Straße 1
D-35066 Frankenberg
Tel. +49 (0)6451-508-0
Fax +49 (0)6451-508-108
E-Mail susanne.korn(at)thonet.de