Development mode
« zurück zur Übersicht

S 32, S 64

Pure Materials
Leder, Holz & metall

Die Lieblingsjacke, die Tasche aus Leder, ein viel benutztes Möbel. Wir lieben die Dinge in unserer Umgebung, die sich durch den intensiven Gebrauch anpassen und auf denen wir unsere Spuren hinterlassen. Es sind persönliche, unverwechselbare Unikate. Das ist eine Idee hinter dem Begriff „Pure Materials“. Bewusst werden Gebrauchsspuren sichtbar und geben jedem Möbel seine unverwechselbare Identität.

Diese neuen Ausführungen präsentieren wir am Beispiel der Entwürfe von Marcel Breuer aus den 1920er Jahren. Damit erzählt jeder Klassiker seine eigene Geschichte, die aus dem Umgang mit ihm entsteht.

Leder

Wir bieten zwei Lederarten an: Ein hochwertiges, vollnarbiges Nubukleder und ein naturbelassenes Nappaleder. Beide sind weder geschliffen, geprägt noch lackiert. Alle Häute stammen aus Europa und werden umweltschonend nach den Regeln der „Occupational Safety & Health Administration“ gegerbt. Dies unterstützt die Natürlichkeit des Materials.

Die massiven Holzteile bleiben naturbelassen und werden nur geölt, man spürt die Strukturen des Holzes.


Die Polster reagieren nach kurzer Zeit mit einer leichten Faltenbildung, das dem Leder seine individuelle Optik gibt. Robuste Nähte garantieren eine hohe Strapazierfähigkeit und lange Lebensdauer der Bezüge.

Holz

Verwendet werden ausschließlich Massivhölzer aus nachhaltiger Forstwirtschaft: Eiche, Nussbaum und Black Cherry. Stellen, die man häufiger berührt, werden mit der Zeit glatter. Zum Schutz und zur Oberflächenbehandlung verwenden wir ein spezielles Öl, das auf einer Leinöl-Verbindung basiert. Es ist frei von Lösungsmitteln und toxischen Stoffen.

Die Farben der Nähte sind den Lederfarben zugeordnet.

Die Untergestelle aus Stahlrohr sind nicht verchromt, sondern vernickelt. Mit der Zeit entsteht auf der Oberfläche eine natürliche Patina – ein gewollter Effekt.

Metall

Für die Untergestelle verwenden wir Präzisionsstahlrohr oder massiven Rundstahl. Speziell legierte, federharte und zugblanke Stahlrohre garantieren bei den Freischwingern eine unbegrenzte Beständigkeit des Schwingeffekts.

Bei „Pure Materials“ werden die Stahlrohrgestelle mit einem speziellen Oberflächenverfahren vernickelt und nicht wie bei den Standardausführungen verchromt. Durch die besondere Eigenschaft des Nickels, auf Berührungen zu reagieren, entsteht eine natürliche Patina.

S 285 – seit 1935

Design Marcel Breuer

Im Rahmen unserer Linie "Pure Materials" gibt es ab jetzt auch den bekannten Klassiker in einer neuen Ausführung: dafür werden die Holzelemente in Nussbaum gefertigt und nur geölt. Alle Strukturen und Maserungen sind deutlich sichtbar.

» Mehr zu Marcel Breuer