Development mode
1 / 15

Deutsche Nationalbibliothek Leipzig (D)

Foto: Achim Hatzius

Stühle S 43

Seine klare, zurückhaltende Form macht den S 43 zu einem exemplarischen Entwurf im Geiste der Moderne. Mart Stam setzte bei dem Freischwinger auf Geradlinigkeit in der Form, auf ästhetische Sparsamkeit der Konstruktion und auf den Nutzen verbesserten Sitzkomforts.
1933 wurde die Deutsche Nationalbibliothek in Leipzig mit dem Klassiker S 43 F ausgestattet. Durch den 2. Weltkrieg und die Gründung der Deutschen Demokratischen Republik war es nicht möglich die dortige Bestuhlung zu ersetzen oder zu ergänzen. Nach dem Fall der innerdeutschen Grenze bekam Thonet eine Anfrage zur Neulieferung zur Ergänzung der seit 1933 bestehenden Bestuhlung des Lesesaals. Nach mehr als 70 Jahren lieferte Thonet den Freischwinger S 43 nach. Das ist der beste Beweis für Qualität und Nachhaltigkeit.

 

 

Verwendete Produkte