Development mode
1 / 15

Thonet auf der Art Cologne

Photo: Constantin Meyer


Möbel S 5000, S 411, S 123, B 97, B 20, 1025, S 830

 

Kunstwerke und Sitzmöbel vom Feinsten: „Art Cologne“, die jährlich stattfindende, weltweit älteste noch bestehende Messe für die bildenden Künste des 20. und 21. Jahrhunderts, hat ihre VIP-Lounge neu ausgestattet. Die Wahl fiel auf Thonet: Die Klassiker und zeitgenössischen Entwürfe aus Frankenberg bildeten für geladene Gäste ein perfektes Ambiente zum Zurücklehnen und Networken. Stahlrohrikonen wie der Loungesessel S 411 oder die Couchtische der Serie B 20 harmonierten mit großzügigen, farbenfrohen Sitzlandschaften aus dem Stahlrohrsofaprogramm S 5000 von James Irvine (2006). Auch der kürzlich eingeführte Clubsessel S 830 (Thonet Design Team: Emilia Becker) lud mit seiner modernen, offenen Formensprache in edlen Lederversionen zum Verweilen ein. Dazwischen setzte der kleine Holz-Beistelltisch 1025 von James Van Vossel auflockernde Akzente. Und auch an der Bar nahmen Thonet-Stühle ihren Platz ein: Der vollumpolsterte Barhocker S 123 PH sorgte für gutes Sitzen beim Erfrischungsgetränk.