Development mode
1 / 15

Anwaltskanzlei Morrison & Foerster in Berlin

Architektur: IONDESIGN GmbH, Berlin

Fachhandelspartner: Modus Möbel GmbH, Berlin

Fotos: Asaf Oren, Berlin 

 

Stühle S 64 PV, S 32 PV, S 843, S 843 E

 

Die international agierende Anwaltskanzlei Morrison & Foerster hat einen ihrer 16 Standorte im Herzen von Berlin, direkt am Potsdamer Platz. Bei der Gestaltung der Büroräume entschied sich die Sozietät für Stühle der Programme S 32/S 64 und S 840 von Thonet. Gestelle und Lederbezüge der eingesetzten Thonet-Möbel sind einheitlich in elegantem Schwarz gehalten, wodurch sie sich auf harmonische Weise in das zeitlose, durch viel Holz gekennzeichnete Einrichtungskonzept einfügen.

 

In den Konferenzbereichen der Anwaltskanzlei wurden im größten Raum gepolsterte Stühle des Modells S 64 PV mit Armlehnen eingesetzt, die mit schwarzem Nappaleder bezogen sind und über tiefschwarz lackierte Stahlrohrgestelle verfügen. Weitere Meetingräume wurden mit dem gleichen Modell bestückt und im Küchenbereich kommt der S 32 ohne Armlehnen zum Einsatz. Dank des Freischwingereffekts bieten die Klassiker von Marcel Breuer ein angenehmes Sitzgefühl. Um kleinere Konferenztische in anderen Räumlichkeiten versammeln sich Sessel der Modelle S 843 sowie S 843 E (mit hoher Rückenlehne). Dieser Entwurf vereint die Funktionalität eines Bürostuhls mit dem Komfort eines Wohnzimmersessels. Das Sitzmöbel qualifiziert sich durch seine angenehme Polsterung und seine körpergerechte Form mit offener Rückenstruktur für den Einsatz in anspruchsvollen Arbeitswelten.