Development mode
1 / 15

Berliner Ensemble

Architektur: Ortner & Ortner Baukunst, Berlin

Handelspartner: Modus Möbel GmbH, Berlin

Fotos: Constantin Meyer

 

S 162 F, 107, 107 H

 

Thonet trifft Theater: Am Bertold-Brecht-Platz, in unmittelbarer Nähe zum Spreeufer, befindet sich die Spielstätte des Berliner Ensembles. Das berühmte Theater sitzt in einem neobarocken Bau von 1892, der auf einen Entwurf des Architekten Heinrich Seeling zurückgeht. Im Inneren trifft nach einer Umbauphase barocke Opulenz auf modernes Ambiente und eine zeitlose Möblierung. Das Architekturbüro Ortner & Ortner Baukunst führte die Gestaltung von zwei neuen Spielstätten im ehemaligen Probengebäude sowie ergänzender Foyers aus – und setzte dabei drei unterschiedliche Thonet-Stuhlserien ein. Rund 150 stapelbare Armlehnstühle aus dem Programm S 162 F mit speziell angefertigten mattchromen Gestellen und schwarzgrauen Wannen sowie acht gleichfarbige 107 H Barhocker fanden im barocken Salon Verwendung, wo sie einen gelungenen Kontrast zur dekorativen Raumgestaltung darstellen. Im Cafébereich des Theaters liegt der Fokus auf einem modernen Ton-in-Ton-Farbkonzept, das von 80 hellgrauen Bistrostühlen ebenfalls aus dem Programm 107 von Robert Stadler aufgegriffen wird.

Verwendete Produkte