Thonet, Dining, Randolf Schott
Thonet, Dining, Randolf Schott

 

 

 

Das Tisch- und Bankprogramm S 1090

Geselligkeit und Funktionalität - der Esstisch S 1091 sowie das Modell S 1092 mit zusätzlicher Fußtraverse sind ein echtes Statement: Robust und dabei dynamisch und offen lädt die lange Tafel zum gemeinschaftlichen Essen, Spielen, Arbeiten oder gemütlichen Beisammensein ein. In Kombination mit den passenden Bänken funktioniert die großzügige Sitzgruppe als vielseitige Kommunikationsplattform. Das Holz von Tischplatte, Sitzfläche und Rückenlehne, die Gestelle aus gebogenem Flachstahl und die Bugholzelemente der optionalen Fußtraverse des Tischs stellen einen spannenden und abwechslungsreichen Materialmix dar.

 

 

 

 

 

 

Thonet, Dining, Randolf Schott
Thonet, Dining, Randolf Schott

 

 

 

 

 

Die längliche Tischplatte zeichnet sich durch einen sich zur Stirnseite hin verjüngenden Kantenverlauf und abgerundete Ecken aus. Die furnierte Version ist durch eine gerade Kante geprägt. Das Gestell aus dünnem, gebogenem Flachstahl in schwarzer Gussoptik wirkt dank großzügiger Aussparungen besonders leicht und sorgt gleichzeitig für Stabilität. Der Designer Randolf Schott ließ sich von klassischen Refektoriumstischen inspirieren, die ihren Ursprung in den Speisesälen von Klöstern haben. Die beiden Bankmodelle sprechen die gleiche Formensprache wie der Tisch. Sicheren Halt gewährleistet bei der Sitzbank S 1094 ohne Rückenlehne die angewinkelte Hinterkante.

 

Tischgestell aus gebogenem Flachstahl in schwarzer Gussoptik. Fußtraverse aus Massivholz. Tischplatte wahlweise aus furnierter Holzplatte oder Massivholz in Esche oder Eiche gebeizt, lackiert oder geölt. Bank S 1094 und S 1095 (ohne und mit Rückenlehne), Sitz- und Rückenbrett aus Massivholz Esche oder Eiche oder vollumpolstert mit Leder oder Stoff.

Thonet, Dining, Randolf Schott