Thonet Bugholztisch 1060, Design Jorre van Ast
Thonet Bugholztisch 1060, Design Jorre van Ast

Massive Leichtigkeit

Mit dem Modell 1060 hat der niederländische Designer Jorre van Ast einen Massivholztisch gestaltet, dessen grafische Formensprache von feinen Details geprägt ist. Die grazile rechteckige Tischplatte mit abgerundeten Ecken und unterseitig abgeschrägter Plattenkante liegt auf einer Basis aus zwei V-förmig auseinanderlaufenden Tischbeinpaaren, die auf raffinierte Weise durch eine Querstrebe verbunden sind. Beine und Traverse sind aus gebogenem Massivholz gefertigt und wecken so Erinnerungen an unsere Bugholz-Tradition. Seine filigrane Anmutung und die sanften, organisch fließenden Linien der einzelnen Holzelemente lassen den Tisch leicht und zeitgemäß wirken und machen ihn zum einladenden Begegnungsort im heimischen Esszimmer sowie im wohnlichen Konferenzbereich.

Die gebogenen Tischelemente verleihen dem 1060 sein charakteristisches Äußeres. Elegant spaltet sich das runde Bein im oberen Bereich in drei Holzstreben: Zwei verlaufen schräg nach unten und bilden als Tischbeine ein umgedrehtes V. Das dritte Element wird zur Querstrebe, die unterhalb des Tischs die beiden Beinpaare miteinander verbindet. Diese dient nicht nur der Stabilisierung – als optisches Detail trägt die an beiden Enden um 90 Grad gebogene, schlanke Traverse auch zur organischen Form des Tischs bei. Die reduzierte Unterkonstruktion gewährt zudem reichlich Beinfreiheit. Dank ihrer angeformten Kante hat auch die Tischplatte aus massivem Holz eine besonders filigrane Anmutung. Aufwendig gearbeitet entfaltet die Oberfläche haptisch Wirkung, sie fühlt sich geschmeidig und ebenmäßig an. Der Tisch fügt sich mit seiner minimalistischen und gleichzeitig ausdruckstarken Formensprache perfekt in unser Portfolio ein und lässt sich so ideal mit zahlreichen Stuhlmodellen kombinieren.

Thonet Bugholztisch 1060, Design Jorre van Ast
Thonet Bugholztisch 1060, Design Jorre van Ast

Mit dem 1060 ist es dem Designer Jorre van Ast gelungen, ein modernes Möbelstück zu entwerfen, das die drei Themen Wohnen, Arbeiten und Thonet-Erbe in Einklang bringt. „Es war eine besondere Herausforderung, etwas Neues zu gestalten und dabei die Vergangenheit des Unternehmens nicht aus den Augen zu verlieren. Im Entwicklungsprozess lag es daher nahe, mich auf eine der Kernkompetenzen von Thonet zu konzentrieren: das Biegen von massivem Holz. Mir war es ein Anliegen, einen Begleiter für die großartigen Stühle aus dem Hause Thonet zu entwerfen“, so der Designer.

Der Tisch ist in Eiche oder Esche geölt, farbig gebeizt oder lackiert erhältlich. Die Nussbaum-Variante hat ein Untergestell in Esche, das weiß oder schwarz lackiert ist. In geölter Variante kommt die feine Maserung des Massivholzes besonders eindrucksvoll zur Geltung. Kleine Einschlüsse und Äste sind natürliche Holzmerkmale und zeichnen die Oberfläche. Die dadurch bedingten Farbabweichungen unterstreichen ihre feine Optik. Den Tisch gibt es in zwei Formaten: 210 x 95cm oder 240 x 95cm.

Thonet Bugholztisch 1060, Design Jorre van Ast
Thonet Bugholztisch 1060, Design Jorre van Ast